• 150 Jahre Feuerwehrwesen in Oberösterreich

    Imagevideo zum Jubiläumsjahr des Oö. Landes-Feuerwehrverbandes

  • Vorbereitung auf die Katastrophenhilfe

    Alle Infos und Impressionen vom Landes-Wasserwehrleistungsbewerb 2019

  • Ein starkes Stück Freizeit - mit jeder Menge Spaß und Action

    Sei auch Du ein Teil davon! - Mehr zur Feuerwehrjugend

  • Für die Menschen in Oberösterreich

    Bevölkerungsschutz ist unser Geschäft - Einsatzgebiete der Feuerwehren

  • Ob zu Wasser, an Land oder in luftigen Höhen

    Die Feuerwehren Oberösterreichs - Kern der Katastrophenhilfe

  • Notruf 122 - Das Tor zur raschen Hilfe wenn Sekunden entscheiden

    Ein Garant für Sicherheit im Land - Tipps zur richtigen Alarmierung

  • Gemeinsam im Einsatz für Oberösterreich

    Knapp 6,85 Millionen ehrenamtliche Arbeitsstunden - Rückblick Jahresbilanz 2018

  • Mit Teamgeist gemeinsam zum Erfolg

    Die Landes-Feuerwehrwehrleistungsbewerbe sind ein jährliches Highlight!

Aktuelle Einsätze
Einsatzkarte

Über 500 Bewerber beim Funkleistungsabzeichen in Bronze am 10. Mai 2019

Exakt 553 Feuerwehrmitglieder quer durch Oberösterreich pilgerten am Freitag, dem 10. Mai 2019, zum diesjährigen Bewerb um das Feuerwehrfunkleistungsabzeichen in Bronze. Dieses ging heuer zum 46. Mal über die Bühne. Den Sieg holte sich eine Dame aus dem Bezirk Rohrbach.

Ingesamt fünf Stationen warten auf die Teilnehmer, wenn sie das "bronzerne FuLA" erwerben wollen. Nach umfassenden Vorbereitungen dafür in den Bezirken war am 10. Mai 2019 schlussendlich Tag der Wahrheit. In den Räumlichkeiten der Oö. Landes-Feuerwehrschule wurde gefunkt, was das Zeug hält. Die Stationen, das Gelernte unter Beweis zu stellen waren

  • Fragen
  • Kartenkunde
  • Übermittlung
  • Funker im Einsatzfahrzeug und
  • Alarmplan

Gegen 17.45 Uhr war es schlussendlich soweit. Im Zuge der Siegerehrung sollte sich nicht nur die beste Spitze herausstellen. Vor allem für jene, die sich nicht sicher waren, ob sie es geschafft haben oder nicht sind es spannende Momente. Greife ich ein Abzeichen in meinem Kuvert oder nicht ... Während es für 509 Teilnehmer ein zufriedenstellendes Ergebnis war, reichte es für 44 Anwärter leider nicht. Ihr Kuvert enthielt leider kein Abzeichen.

 

Sieg wieder in Frauenhand

Für jene im Spitzenfeld wurde vor allem der Schluss der Siegerehrung interessant. Wer würde sich wohl den Landessieg holen? So sieht's aus:

  • Rang 1: Xenia Wösenböck, FF Pfarrkirchen im Mühlkreis (Bezirk Rohrbach)
  • Rang 2: Johannes Ahrer, FF Losenstein (Bezirk Steyr-Land)
  • Rang 3: Mag. Christoph Wölfingseder, Betriebsfeuerwehr Austria Metall AG (Bezirk Braunau)


Alle Ergebnisse im Detail finden Sie hier.

 

Bilderblock 1

Bilderblock 2