Suche nach ...

Anmelden

Melde dich mit deiner syBos-ID an. Bestätige anschließend die E-Mail in deinem Postfach, um dich einzuloggen. Mit der Anmeldung hast du Zugriff auf interne Dokumente im Downloadcenter, kannst Schnellzugriffe setzen und Personalisierungen vornehmen.

Vertiefende Arbeit zwischen Polizei und Feuerwehr

OOELFV zur √úbersicht

Am 04.03.2024 fand in der Landespolizeidirektion eine Besprechung mit Vertretern des Oö. Landes-Feuerwehrkommandos statt. Der Zweck der Versammlung war die Vertiefung der Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen, insbesondere im Hinblick auf Großschadensereignisse und Suchaktionen.

Ein Schwerpunkt der Diskussion war die Kooperation in Ausbildung und Einsatz bei Großschadensereignissen. Beide Organisationen betonten die Notwendigkeit einer effizienten Zusammenarbeit, um im Ernstfall bestmöglich agieren zu können. Besprochen wurden konkrete Maßnahmen, um die Koordination und Kommunikation zwischen Feuerwehr und Polizei zu verbessern und Synergien zu nutzen.

Des Weiteren wurde die Zusammenarbeit in Ausbildung und Organisation des Einsatzes bei Suchaktionen er√∂rtert, insbesondere bei Assistenzeins√§tzen f√ľr abg√§ngige Personen. Das Landes-Feuerwehrkommando O√Ė hat hierbei eine Ausbildungsunterlage f√ľr die Feuerwehren erstellt, die in enger Abstimmung mit der LPD entwickelt wurde. Diese Unterlage wird eine einheitliche Herangehensweise und einen effektiven Einsatz gew√§hrleisten.

Ein weiterer wichtiger Punkt war die Unterst√ľtzung der Landesfeuerwehrschule (O√∂. LFS) bei der Ausbildung f√ľr den Einsatz mit Klimaaktivisten. Die O√∂. LFS bietet den Einsatzkr√§ften der Polizei praktische Unterst√ľtzung bei der Ausbildung an und erm√∂glicht es diesen auf dem hauseigenen Gel√§nde an den ben√∂tigten Ger√§tschaften zu trainieren. Die vereinbarten Ma√ünahmen und die intensivierte Zusammenarbeit werden dazu beitragen, dass Feuerwehr und Polizei noch effektiver gemeinsam agieren k√∂nnen, um Herausforderungen im Ernstfall erfolgreich zu bew√§ltigen - f√ľr die Sicherheit und den Schutz der Bev√∂lkerung in Ober√∂sterreich.

 

Fotos: © LPD OOE Michael Dietrich