Suche nach ...

Anmelden

Melde dich mit deiner syBos-ID an. Bestätige anschließend die E-Mail in deinem Postfach, um dich einzuloggen. Mit der Anmeldung hast du Zugriff auf interne Dokumente im Downloadcenter, kannst Schnellzugriffe setzen und Personalisierungen vornehmen.

√Ėffentlichkeitsarbeit Allgemein Veranstaltungen Leistungspr√ľfungen & Bewerbe

St. Pölten ist Feuerwehr-Hauptstadt

OOELFV zur √úbersicht

Am letzten August-Wochenende wird St. P√∂lten zur Feuerwehr-Hauptstadt. 350 Gruppen bestehend aus √ľber 3.000 Feuerwehrfrauen und Feuerwehrm√§nnern aus ganz √Ėsterreich, S√ľdtirol und Bayern stellen sich dem alle vier Jahre stattfindenden Bundesfeuerwehrleistungsbewerb (diesmal waren es coronabedingt sechs Jahre) und werden die schnellste Feuerwehr √Ėsterreichs ermitteln.

Doch Schnelligkeit ist nicht alles. Bundesbewerbsleiter Hannes Niedermayr: ‚ÄěDas Bewerbswesen hat bei den √∂sterreichischen Feuerwehren eine lange Tradition. Geschwindigkeit spielt sicher eine Hauptrolle, aber auch die Geschicklichkeit und Konzentration d√ľrfen nicht vernachl√§ssigt werden, denn Fehlerpunkte k√∂nnen einer Gruppe den Sieg kosten. Die ersten Pl√§tze liegen oft innerhalb einer Sekunde, deshalb muss jeder Handgriff sitzen.‚Äú Feuerwehrpr√§sident Robert Mayer: ‚ÄěIch freue mich sehr, dass wir nach einer langen Durststrecke nun endlich wieder am Bewerbsplatz stehen und die Spitzenleistungen unserer Feuerwehren mitverfolgen k√∂nnen. Der Bewerb hat eine gro√üe Bedeutung im √∂sterreichischen Feuerwehrwesen. Die sportliche Aktivit√§t und das Beherrschen detaillierter Abl√§ufe sowie genauer Handgriffe stehen im Vordergrund. Durch das monatelange Training werden aber auch der Teamgeist und das Miteinander gef√∂rdert, was wiederum f√ľr den Einsatz von besonderer Bedeutung ist: Denn nur wenn ich meine Kameradinnen und Kameraden sehr gut kenne, kann ich mich auch in Extremsituationen auf sie verlassen.‚Äú

Das Programm

Am Samstag (27. August) um 08:00 Uhr wird der 13. Bundesfeuerwehrleistungsbewerb in der St. P√∂ltner NV Arena offiziell er√∂ffnet. Daf√ľr marschieren alle Gruppen auf den Stadionrasen ein, bevor Feuerwehrpr√§sident Robert Mayer gemeinsam mit Landeshauptfrau Stellvertreter Stephan Pernkopf und dem B√ľrgermeister der nieder√∂sterreichischen Landeshauptstadt Matthias Stadler den Bewerb er√∂ffnet.

Unmittelbar danach starten die einzelnen Gruppen in zwei Disziplinen: L√∂schangriff und Staffellauf. Der Bewerb wird bis ca. 18:30 Uhr dauern, danach wird dem Publikum von DJ √Ėtzi ordentlich eingeheizt, bevor es um 19:30 Uhr zum Bewerbs-Highlight kommt: Zum ersten Mal in der Geschichte dieser Bewerbe wird ein Bundes-Fire-Cup veranstaltet, bei welchem die besten Gruppen gegeneinander antreten werden. Bei der Siegerehrung zu diesem Cup, die direkt nach der letzten Gruppe stattfinden wird, werden Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Feuerwehrpr√§sident Robert Mayer und der nieder√∂sterreichische Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner die Preise √ľberreichen.   Neben den Bewerben ist auch ein interessantes Rahmenprogramm wie z.B. eine umfangreiche Leistungsschau, ein Festbetrieb, Konzerte und vieles mehr geplant.   Abgeschlossen wird der Bundesfeuerwehrleistungsbewerb am Sonntag (28. August) um 10:00 Uhr mit der gro√üen Schlussfeier und Siegerehrung im Stadion, zu welcher auch Innenminister Gerhard Karner erwartet wird.