Suche nach ...

Anmelden

Melde dich mit deiner syBos-ID an. Bestätige anschließend die E-Mail in deinem Postfach, um dich einzuloggen. Mit der Anmeldung hast du Zugriff auf interne Dokumente im Downloadcenter, kannst Schnellzugriffe setzen und Personalisierungen vornehmen.

Allgemein Lehrg√§nge Leistungspr√ľfungen & Bewerbe

J√ľrgen Giritzer holt sich den Sieg beim 45. Landes-Funkleistungsbewerb in Bronze

OOELFV zur √úbersicht

537 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Feuerwehren Ober√∂sterreichs stellten sich am Florianitag, dem 4. Mai 2018, in der O√∂. Landes-Feuerwehrschule dem 45. Landes-Feuerwehrfunkleistungsbewerb in Bronze. In f√ľnf praxisnahen Disziplinen, wie Allgemeine Fragen, Praktische Kartenkunde, √úbermittlung von Nachrichten, Funker im Einsatzfahrzeug und Arbeiten mit dem Alarmplan galt es, m√∂glichst viele Punkte zu sammeln, um eines der hei√übegehrten Funkleistungsabzeichen zu erringen.

Die Sieger

Den diesj√§hrigen Sieg beim 45. Landes-Feuerwehrfunkleistungsbewerb in Bronze ‚Äěerfunkte‚Äú sich J√ľrgen Giritzer, MSc (FF March/Bezirk Freistadt) vor Sandra Ametsreiter (FF Osternach/Bezirk Ried im Innkreis) und Lisa Heinzl (FF Julbach/Bezirk Rohrbach). Unter den folgenden Links steht die Ergebnis- bzw. die Bezirkslisten zur Verf√ľgung:

Familien-Trio

Eine Besonderheit beim Bewerb waren die Steindler's aus Weyer im Bezirk Steyr-Land. Als Familien-Trio nahm Vater Erwin gemeinsam mit seiner Tochter Magdalene und Sohn Florian Andreas am 45. Landes-Funkleistungsbewerb in Bronze teil. Mit Bravour, wie sich nach der Siegerehrung herausstellte. Am Ende trennten sie nur f√ľnf Punkte und landeten somit im oberen Spitzenfeld. "Die Feuerwehr ist eine einzigartige und gro√üe Familie, das stellt das Familien-Trio eindrucksvoll unter Beweis", freute sich Landes-Feuerwehrkommandant Dr. Wolfgang Kronsteiner mit Familie Steindler.

Impressionen der Siegerehrung

Impressionen des Bewerbstages

√úberreichung Leistungsabzeichen erster Durchgang

Der Oö. Landes-Feuerwehrverband gratuliert allen ganz herzlich zum erreichten Funkleistungsabzeichen in Bronze!

Fotos: Bernhard Bruckbauer