Suche nach ...

Anmelden

Melde dich mit deiner syBos-ID an. Best├Ątige anschlie├čend die E-Mail in deinem Postfach, um dich einzuloggen. Mit der Anmeldung hast du Zugriff auf interne Dokumente im Downloadcenter, kannst Schnellzugriffe setzen und Personalisierungen vornehmen.

E-BR Josef Hackl verstorben

OOELFV zur ├ťbersicht

E-BR Josef Hackl, Vorsitzender der Kameradschaft der h├Âheren Feuerwehroffiziere, ist am 28.02.2024 im 82. Lebensjahr verschieden. Ein Leben f├╝r die Feuerwehr ÔÇô ein Leben f├╝r die Hilfe am N├Ąchsten.

Geboren am 10. November 1942, trat E-BR Josef Hackl 1959 in die Freiwillige Stadtfeuerwehr Steyr ein, in der er sich von Anfang an wohl f├╝hlte. Dieses ÔÇ×Wohlf├╝hlenÔÇť und sein Engagement sollte ihn sein ganzes (Feuerwehr-)Leben pr├Ągen und begleiten. 

Feuerwehr bedeutet f├╝r ihn Verantwortung ├╝bernehmen: so brachte er seine beruflichen F├Ąhigkeiten als KFZ-Mechaniker f├╝r f├╝nf Jahre in der Funktion des Ger├Ątewarts ein ehe er 1972 Kommandant-Stellvertreter im Stadtteil M├╝nichholz wurde. 

Als Mitglied der Bewerbsgruppe M├╝nichholz konnten Josef Hackl und seine Kameraden von 1965-1972 viele Bezirks-, Landes- und Bundessiege erringen. Die von ihm 1973 gegr├╝ndete Jugendgruppe lie├č sich von seiner Begeisterung anstecken und schloss mit ihren Leistungen an die Bewerbserfolge der Aktiven an. F├╝r diese Erfolge wurde er vom damaligen Landes-Feuerwehrkommandanten Karl Salcher mit der Turnusleitung der Jungfeuerwehrm├Ąnner O├ľ bei der Kriegsgr├Ąberrenovierung, gemeinsam mit dem Schwarzen Kreuz, in Italien betraut.

1978 ├╝bernahm er die Funktion des Zugskommandanten im Stadtteil M├╝nichholz. Seine ersten Aufgaben sah er darin, Kontakte zu kn├╝pfen ÔÇô mit der Kirche, Schule, Kindergarten und den Politikern. Die guten Verbindungen in die Politik und die hervorragende Zusammenarbeit mit dem damaligen Bezirks-Feuerwehrkommandanten OBR Gottfried Wallergraber trugen bereits sieben Jahre nach der Kommando├╝bernahme Fr├╝chte: die Zusicherung f├╝r einen Neubau des Feuerwehrhauses, das 1985 seiner Bestimmung ├╝bergeben werden konnte.

Der Zusammenhalt in der Feuerwehr war ihm ein besonders Anliegen. Um diese so wichtige soziale Komponente in der Feuerwehr zu st├Ąrken f├╝hrte er einen j├Ąhrlichen Zugsausflug ein. Sein soziales Engagement ging allerdings ├╝ber die Feuerwehr hinaus. Ab 1987 stellte er zweimal im Jahr das Feuerwehrhaus f├╝r das Blutspenden zur Verf├╝gung. Im gleichen Jahr wurden im Zuge der Friedenslichtausgabe Spenden gesammelt, die f├╝r Licht ins Dunkel und bed├╝rftige Menschen im Raum Steyr zur Verf├╝gung gestellt wurden.

1998 legte er seine Funktion als Zugskommandant der Feuerwache M├╝nichholz zur├╝ck und wurde zum 1. Stellvertreter und Abschnitts-Feuerwehrkommandant der Stadt Steyr gew├Ąhlt. Diese Funktion hatte er bis 2003 inne. Eine der besonderen Herausforderung die in seine Zeit als AFK fiel war sicherlich das Jahrhunderthochwasser in der Stadt Steyr 2002: Die Stadt war vollst├Ąndig abgeschnitten und der Einsatz verlange ihm und dem Kameraden im Einsatz vieles ab. 2003 erhielt er vom LFK O├ľ den Titel Ehren-Brandrat.

Als leidenschaftlicher Feuerwehrmann und Feuerwehrfunktion├Ąr lie├č seine Begeisterung auch im Reservistenstand nicht nach. 2011 wurde er zum Vorsitzenden der KhFO (Kameradschaft der h├Âheren Feuerwehroffiziere) gew├Ąhlt. Diese Funktion f├╝hrte er bis zu seinem Tode aus.

F├╝r seine langj├Ąhrige T├Ątigkeit im O├Â. Landes-Feuerwehrverband erweisen wir im die letzte Ehre:

Wir verabschieden uns von E-BR Josef Hackl am Donnerstag, dem 7. M├Ąrz 2024, um 11.00 Uhr in der Feuerhalle Steyr. Treffpunkt f├╝r alle Feuerwehrmitglieder ist um 10:45 Uhr beim Eingang der Feuerhalle Steyr. Die Teilnahme erfolgt in Ausgehuniform. 

Wir ersuchen um Bildung von Fahrgemeinschaften in den Bezirken.