Suche nach ...

Anmelden

Melde dich mit deiner syBos-ID an. Bestätige anschließend die E-Mail in deinem Postfach, um dich einzuloggen. Mit der Anmeldung hast du Zugriff auf interne Dokumente im Downloadcenter, kannst Schnellzugriffe setzen und Personalisierungen vornehmen.

√Ėffentlichkeitsarbeit Allgemein Jugend

Baumpflanzaktion der Feuerwehrjugend Oberösterreich ist abgeschlossen

OOELFV zur √úbersicht

Anfang Mai wurden die letzten B√§ume im Zuge der √∂sterreichweiten Baumpflanzaktion von der Feuerwehrjugend O√Ė gesetzt. Ober√∂sterreich ist somit ein St√ľckchen gr√ľner!

Die Baumpflanzaktion wurde im Sommer 2022 vom √Ėsterreichischen Bundesfeuerwehrverband ausgerufen und von den Landes-Feuerwehrverb√§nden organisiert. In Ober√∂sterreich wurden dabei auf Bezirksebene und bezirks√ľbergreifend insgesamt 10 Aktionstage durchgef√ľhrt, bei denen die B√§ume gepflanzt wurden. (V√∂cklabruck, Grieskirchen, Linz-Land, Wels-Land & Kirchdorf, Steyr-Land, Gmunden, Ried, Sch√§rding, Rohrbach & Urfahr, Freistadt & Perg). 

Stellvertretend f√ľr jedes Feuerwehrjugendmitglied sollte ein Baum zu pflanzen sein. Gestartet wurde also mit dem Ziel ca. 11.000 B√§ume in den o√∂. W√§ldern und Forsten einzusetzen. Mit fast 13.500 gepflanzten B√§umen wurde dieses Ziel allerdings bei weitem √ľbertroffen. Ca. 700 M√§dchen und Burschen, ihre Jugendbeauftragten, Bezirks- und Abschnittsfeuerwehrkommandanten sowie zahlreiche F√∂rster nahmen sich daf√ľr Zeit und begleiteten diese Aktion √ľber ein halbes Jahr. Mit der Unterst√ľtzung der Landes- und Bezirksforstdienste konnten bei den Aktionstagen zudem wichtige Informationen √ľber den Wald und seine Aufgaben und Funktionen f√ľr die Bev√∂lkerung an die Jugend weitergegeben werden. 

Der Abschluss der Baumpflanzaktion wurde im Mai 2023 auf dem Gelände des Landes-Feuerwehrkommandos vorgenommen, bei der der letzte Baum gesetzt wurde. Mit dabei waren Vertreter der Feuerwehrjugend, Feuerwehr- und Forst-Landesrätin Michaela Langer-Weninger sowie die Mitglieder der Landes-Feuerwehrleitung unter dem Vorsitz von FPräs Robert Mayer, Msc. Landes-Feuerwehrkommandant.

 

‚ÄěIch bin stolz auf unsere Jugendlichen! Sie haben sich die Zeit genommen, ihre Zukunft aktiv mitzugestalten, mitanzupacken und somit sicherzustellen die Grundlage f√ľr nachhaltigen Klimaschutz zu wahren. Sie haben nicht nur B√§ume, sondern auch ein sichtbares Zeichen f√ľr Nachhaltigkeit und Verantwortung gesetzt. Wenn wir alle gemeinsam am Klimaschutz arbeiten, k√∂nnen wir unsere Zukunft sichern,‚Äú so FPr√§s Robert Mayer, MSc. Landes-Feuerwehrkommandant.

‚ÄěEine Aktion, zwei Hoffnungstr√§ger‚Äú, so fasst Feuerwehr- und Forst-Landesr√§tin Michaela Langer-Weninger, die von ihr unterst√ľtzte Baumpflanzaktion zusammen. Sie betont: ‚ÄěUnsere Feuerwehrjugend ist engagiert, aktiv, vor allem aber ist sie unsere Zukunft. Ich danke den Jungen und M√§dchen der o√∂. Feuerwehren, dass sie heute die B√§ume gepflanzt haben, die morgen unser Klima und √Ėkosystem sch√ľtzen.‚Äú

Ein ausgewachsener Baum produziert Sauerstoff f√ľr 15 Menschen pro Tag. Bei 30.000 B√§umen versorgen sie also 450.000 Menschen. Die Feuerwehrjugend geht mit gutem Beispiel voran und will auch Vorbild sein. Diese Aktion ist nicht nur als ‚ÄěZeichen‚Äú f√ľr den Klimaschutz, sondern als langfristige Ma√ünahme anzusehen. Danke an alle Spender f√ľr die zur Verf√ľgung gestellten B√§ume und ganz besonders nat√ľrlich an die Feuerwehrjugend, die flei√üig gesetzt hat und sich auch weiterhin f√ľr die Natur und das Klima einsetzt.

LFR Deschberger (Landes-Jugendreferent O√Ė) sieht in dieser Aktion zum einen ein ‚Äěfeuerwehr√ľbergreifendes Element‚Äú: die F√§higkeiten der Feuerwehren mit vielen Kamerad:innen und gro√üem Einsatz eine Aktion dieser Gr√∂√üenordnung stemmen k√∂nnen, und zum anderen, dass die Jugend mit dieser tollen, wichtigen Initiative aktiv ihre Zukunft mitgestalten kann.

Ein gro√üer Dank ergeht an alle Beteiligten, von den Organisatoren in den Feuerwehren bis hin zum Landes-Forstdienst. Allen voran aber gilt der Dank den Jugendlichen der o√∂. Feuerwehren die sich mit vollem Einsatz und Feuereifer an Haue, Schaufel und Baumpfl√§nzchen gemacht haben. Ihr habt Ober√∂sterreich ein St√ľckchen gr√ľner gemacht.

NULL