Suche nach ...

Anmelden

Melde dich mit deiner syBos-ID an. Bestätige anschließend die E-Mail in deinem Postfach, um dich einzuloggen. Mit der Anmeldung hast du Zugriff auf interne Dokumente im Downloadcenter, kannst Schnellzugriffe setzen und Personalisierungen vornehmen.

Allgemein Leistungspr√ľfungen & Bewerbe

61. Landes-Wasserwehrleistungsbewerb in Steyr

OOELFV zur √úbersicht

Umringt von der Atmosphäre einer historischen Altstadt fand vom 16. bis 17. Juni der 61. Landes-Wasserwehrleistungsbewerb in Bronze und Silber in Steyr statt. In alljährlicher Tradition finden drei Wochen nach dem WLA Gold in Linz diese beiden Bewerbe statt.

 

927 Zillenbesatzungen aus ganz Oberösterreich, davon 42 Feuerwehren aus Niederösterreich und der Steiermark, machten sich deshalb auf den Weg nach Steyr, um die Abzeichen in Bronze und Silber zu erringen. Bei hervorragenden Wetterverhältnissen waren auch dieses Jahr wieder auf beiden Bewerbsstrecken hervorragende Leistungen der Teilnehmer:innen zu sehen.

Insgesamt 272 Zillenbesatzungen gingen f√ľr das Abzeichen in Silber, 327 in Bronze und im "Einer" 328 Teilnehmer an den Start. F√ľr Silber galten nicht nur strecken technische Erschwernisse, auch die Enns sorgte bei den Teilnehmern in Bronze f√ľr Herausforderungen. Das Wasser der Steyr, welche √ľber eine Wehr zus√§tzlich in die Enns l√§uft, machte die Str√∂mung f√ľr den einen oder anderen zum kr√§fteraubenden Gegner.

 

Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung

In Anwesenheit von FPr√§s Robert Mayer MSc Landes-Feuerwehrkommandant, LBDSTV Michael Hutterer, LRin Langer-Weninger und Bgm. Ing. Markus  Vogl fand die zeremonielle Abschlussveranstaltung statt.

‚ÄúIch m√∂chte allen Teilnehmern zu den gro√üartigen Leistungen heute gratulieren und mich bei euch allen daf√ľr bedanken, dass ihr die Ausbildung auf dem Wasser ernst nehmt. Die Zille ist ein oftmals untersch√§tztes Mittel im Einsatz. Wenn es hart auf hart kommt, hat sie allerdings schon zigfach unter Beweis gestellt, dass sie die einzige M√∂glichkeit bietet, in √ľberflutete Gebiete vorzudringen. Eure Teilnahme heute zeugt von einer enormen Einsatzbereitschaft innerhalb der ober√∂sterreichischen Feuerwehren, und daf√ľr danke ich euch!‚ÄĚ, so FPr√§s Robert Mayer, MSc Landes-Feuerwehrkommandant

Auch LBDSTV Michael Hutterer lobte in seiner Ansprache die teilnehmenden Mannschaften: ‚ÄúZehn Jahre nach dem Jahrhunderthochwasser stehen wir heute hier und k√∂nnen einen Leistungsbewerb abhalten. Ein Bewerb, ohne Frage. Ruft man sich allerdings die Bilder des schweren Hochwassers 2013 wieder ins Ged√§chtnis, ist klar, wo das Training und dieser Bewerb hinf√ľhren: Ihr helft. Ihr rettet. Ihr seid gut ausgebildet und vorbereitet. Ohne euch Zillenmannschaften k√∂nnten die Feuerwehren ihre Aufgaben im Hochwassereinsatz nur schwer wahrnehmen.‚ÄĚ

Hier der Link zu den Ergebnislisten des 61. Landes-Wasserwehrleistungsbewerb Bronze+Silber+Einer