• Wissenstest im Bezirk Urfahr-Umgebung

     

  • 24 Stunden-Übung in Grünau

     

  • Bewerb in Reichenau

     

  • Bewerb in St. Ulrich

     

  • Jugend zeigte ihr Können

     

Bad Mühllacken sicherte sich Bezirkssieg beim Jugendbewerb

Der dritte und letzte Bewerb der Saison ging am vergangenen Samstag in Reichenau im Mkr. über die Bühne.

73 Jugendgruppen kämpften am alten Sportplatz in Reichenau um die Tagesbestzeit.
Bei der Jugendgruppe gingen in Bronze die Pokale in der Bezirksliga an Mühldorf vor Bad Mühllacken und Schweinbach.
In Silber stand Bad Mühllacken vor Feldkirchen/D. und Dreiegg-Glashütten auf dem Podest.
Die Bezirkswertung, also die Gesamtwertung der 6 Bewerbsläufen, ging in diesem Jahr an die Gruppe Bad Mühllacken 1.
Bei den Siegerehrungen gratulierte Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Ing. Johannes Enzenhofer allen teilnehmenden Bewerbsgruppen und wünschte den Gruppen für den kommenden Landes-Feuerwehrleistungsbewerb alles Gute und viel Erfolg.
Bewerbsleiter Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Ing. Karlheinz Pillinger bedankte sich auf ein allerherzlichstes bei HBI Roland Lichtenauer und dem gesamten Team der FF Reichenau/Mkr. für die hervorragende Umsetzung des Bewerbes.
Neben zahlreichen Ehrengästen aus der Politik wie LAbg. Günter Pröller, LAbg. Bgm. Dipl.-Ing. Josef Rathgeb, Bezrikshauptmann Dr. Paul Gruber sowie die Bürgermeister Dipl.-Ing. Hermann Reingruber und Josef Reingruber nahmen auch die Abschnitts-Feuerwehrkommandanten BR Kurt Reiter MSc und BR Christian Breuer, sowie E-OBR Manfred Mayrhofer, E-OBR Hubert Pargfrieder, E-BR Heinz Huber an den Siegerehurngen teil.

Fotos: Sebastian Denkmayr
Herbert Denkmayr