• Covid-19

  • Die Aufrechterhaltung des Einsatzdienstes steht als zentraler Mittelpunkt in all unserem Handeln.

  • Gemeinsam im Einsatz für Oberösterreich

    2,7 Millionen ehrenamtliche Arbeitsstunden - Rückblick Jahresbilanz 2020

  • Gemeinsam im Einsatz für Oberösterreich!

  • Das Feuerwehrmagazin BRENNPUNKT!

    6x jährlich mit bis über je 100 Seiten!

  • Notruf 122 - Das Tor zur raschen Hilfe wenn Sekunden entscheiden

    Ein Garant für Sicherheit im Land - Tipps zur richtigen Alarmierung

  • Für die Menschen in Oberösterreich

    Bevölkerungsschutz ist unser Geschäft - Einsatzgebiete der Feuerwehren

  • #GEMEINSAMIMEINSATZFUEROOE

    Folge dem Oö. Landes-Feuerwehrverband auch auf Facebook.

Aktuelle Einsätze
Einsatzkarte

Zum Donnerwetter nochmal!

Alle sehnen schon den Sommer herbei: Am Abend auf der Hausbank im Garten sitzen und den Sonnenuntergang genießen, das ist die bevorzugte Vorstellung! Er wird schon noch kommen, der Sommer. Doch mit ihm rücken nicht nur Sonne, Hitze und Ferien in greifbare Nähe, sondern er bringt auch Unwetter und Blitzschläge mit sich, die jedes Jahr Schäden in Millionenhöhe verursachen.

Die Heimtücke bei Blitzschlägen ist, dass sie nicht genau vorhergesagt werden können. Sogar im Vorfeld von Gewittern, noch bevor es überhaupt regnet, kann es schon zu Entladungen kommen. Und das in einem Radius von bis zu 10 Kilometer vom eigentlichen Gewitter entfernt. Sind es bei Häusern lediglich materielle Schäden, so kann ein Blitzschlag bei Menschen sogar tödlich enden. Diese Fälle haben sich in den letzten Jahrzehnten zwar massiv reduziert, trotzdem gibt es österreichweit immer noch zwei bis drei Blitztote pro Jahr (www.aldis.at).

Als grundlegende Schutzmaßnahme gilt während eines Gewitters:

  • Nicht im Freien aufhalten!
  • Nach Möglichkeit rein ins Haus oder ins Auto!
  • In den Bergen Mulden oder Höhlen aufzusuchen, sich niederhocken und die Beine zusammenstellen!
  • Bei Nähe zu einem Wald ist es ungefährlicher, in den Wald hineinzugehen als das Gewitter am Waldrand abzuwarten!
  • Weidezäune, Seen sowie vereinzelt stehende Bäume sollten gemieden werden!
  • Abstand halten zu losen Kabeln in Häusern oder Anlagen, welche vom Blitz getroffen wurden!
  • Der Mär vom „Eichen sollst du weichen – Buchen musst du suchen“ muss eine Absage erteilt werden.
  • Von einem Blitzschlagopfer geht keinerlei Gefährdung durch Stromschlag für den Ersthelfer aus! Auch nach einem Blitzschlag auf alle Fälle erste Hilfe leisten!


Die Hauptsaison der Blitze verteilt sich auf die Monate Juni, Juli und August und steht damit direkt vor der Türe! Nichtsdestotrotz wünscht der Oö. LFV einen schönen Sommer, der sich hoffentlich bald von seiner sonnigen Seite zeigen wird!



Das aktuelle GSF-Factsheet gibt es hier zum Download als PDF und als Story für Instagram (#gemeinsamsicherfeuerwehr).