Aktuelle Einsätze
Einsatzkarte

Landeswarnzentrale alarmiert auf Hochtouren

29. Oktober 2017: Sturm über OÖ löste bis dato bereits mehr als 1.500 Einsätze der Feuerwehren aus. Höhepunkt dürfte erreicht sein.

Insgesamt hat die Landeswarnzentrale bis 12:30 Uhr über 370 Feuerwehren alarmiert. Bald 7.000 Feuerwehrleute sind im Einsatz.

Hauptbetroffen sind das Hausruckviertel, die Donauregionen, der Zentralraum, und das Alpenvorland.
Vorrangig sind die Feuerwehren mit dem Freimachen von Verkehrswegen, dem Sichern von Dächern und Gebäudeteilen, der Personenbefreiung aus Aufzügen nach Stromausfall, der Abarbeitung von Verkehrsunfällen und dem Entfernen umgestürzter Bäume beschäftigt.

Die Landeswarnzentrale ist seit den Morgenstunden mit 14 Personen besetzt, die die im Sekundentakt eingehenden Notrufe abarbeiten. Damit hat die LWZ ihre Feuertaufe im Provisorium (seit Montag arbeitet die Notrufzentrale in einem sanierungsbedingt notwendigen Übergangsquartier) bravourös bestanden.

 

 

-     

   

 

 

 

 

-