Aktuelle Einsätze
Einsatzkarte

Feuerwehr unterstützt das Rote Kreuz bei Drive-In-Stationen im Bezirk

HAW Victor Vogelsang,

©BFKPerg/Knoll

©FFLangenstein/Rosspickhofer

©FFLangenstein/Rosspickhofer

©FFSt.GeorgenG./Irsiegler

©FFSt.GeorgenG./Irsiegler

©FFSt.GeorgenG./Irsiegler

An zwei Standorten im Bezirk hat das Rote Kreuz gemeinsam mit Feuerwehrmitgliedern und der Polizei Drive-In-Stationen eingerichtet. In diesen Stationen werden die von der Bezirkshauptmannschaft Perg angeordneten COVID19-Testabstriche durchgeführt. Achtung: Dort werden jedoch nur Personen getestet, die eine Zuweisung von der Behörde erhalten haben.

Test NUR nach Freigabe durch BH
Alle Personen mit Coronavirus-Symptomen müssen sich zuerst an die Gesundheitshotline 1450 wenden. Verdachtsfälle werden von dort an die zuständige Behörde weitergemeldet. Die Bezirkshauptmannschafft gibt dann die Probenabnahme frei. Erst dann kann der/die Betroffene zur Drive-In-Station kommen. Dort wird von den MitarbeiterInnen die Freigabe der Behörde und die Identität überprüft. Die Probe wird so entnommen, dass die Testperson das Auto nicht verlassen muss. Die Tests werden dann gesammelt nach Linz zur Auswertung gebracht.


FEUERWEHR regelt die Zufahrten
Die eingesetzten Feuerwehrkräfte regeln und kontrollieren gemeinsam mit der Exekutive die Zufahrt zur Drive-In-Station. Ohne behördliche Zuweisung wird man zurückgewiesen, es gibt dabei absolut keine Ausnahmen. 
Die Einsatzorganisationen stimmen sich vor Ort bei den Drive-In-Teststationen perfekt ab, heißt es von der Technischen-Einsatzleitung.
Danke an die KameradInnen der Freiwilligen Feuerwehren für ihren Einsatz an dieser Stelle.