• „Wir werden nur durch eine hohe Durchimpfungsrate zurück zur Normalität zurückkommen.
    Treten wir gegen die Pandemie und für die Impfung auf - GEMEINSAM IM EINSATZ für Oberösterreich!“

  • Covid-19

  • Ich war durch Covid über 5 Wochen außer Gefecht. Ich bitte euch, im Sinne der Kameradschaft,
    die Notwendigkeit der Impfung zu bedenken.

  • Die Aufrechterhaltung des Einsatzdienstes steht als zentraler Mittelpunkt in all unserem Handeln.

  • Wir erwarten zurecht, optimale Schutzausrüstung wenn wir in einen Einsatz gehen. Die Impfung ist
    ein optimaler Schutz vor einer dauerhaften Bedrohung.

  • Gemeinsam im Einsatz für Oberösterreich

    2,7 Millionen ehrenamtliche Arbeitsstunden - Rückblick Jahresbilanz 2020

  • Gemeinsam im Einsatz für Oberösterreich!

  • Das Feuerwehrmagazin BRENNPUNKT!

    6x jährlich mit bis über je 100 Seiten!

  • Notruf 122 - Das Tor zur raschen Hilfe wenn Sekunden entscheiden

    Ein Garant für Sicherheit im Land - Tipps zur richtigen Alarmierung

  • Für die Menschen in Oberösterreich

    Bevölkerungsschutz ist unser Geschäft - Einsatzgebiete der Feuerwehren

  • #GEMEINSAMIMEINSATZFUEROOE

    Folge dem Oö. Landes-Feuerwehrverband auch auf Facebook.

Aktuelle Einsätze
Einsatzkarte

Brennpunkt 6 / 2021 → Der Themenüberblick (November / Dezember)

Kurz vor Weihnachten erscheint die letzte Ausgabe des Brennpunkt für das Jahr 2021, die Nummer 6. Neben mehr als 120 informativen Seiten wartet darin auch wiederum der Riesen-Wandkalender für das kommende Jahr. Im Anschluss finden Sie den gewohnten Themenüberblick. Die elektronische Ausgabe des Magazins finden Sie übrigens unter magazin.ooelfv.at

THEMEN

GEDANKEN ZUM FÜHREN | Teil 1 von 2

 

Bei der Ausbildung zum Bereitschaftsoffizier nach den Richtlinien des ÖBFV stellen nicht nur das einsatztaktische und feuerwehrtechnische Wissen, sondern auch die charakterlichen und persönlichen Fähigkeiten zum Führen einer Löschbereitschaft einen wesentlichen Bestandteil dar.

Daher wird in Ausbildungsgesprächen immer wieder auf das Thema Führen eingegangen. Dabei werden Gedanken vermittelt, die sowohl im Einsatz- als auch im Innendienst von Bedeutung sind. Nur: Was verstehen wir unter Führen?

 

ELEKTROFAHRZEUGE

 

Im Forschungsprojekt „BRAFA – Brandauswirkungen von Fahrzeugen mit alternativen Antriebssystemen“ haben die Technische Universität Graz (TU Graz), die Montanuniversität Leoben (MU Leoben), das Beratungsunternehmen ILF Consulting Engineers Austria sowie der Österreichische Bundesfeuerwehrverband die sicherheitsrelevanten Auswirkungen von Bränden von batterieelektrisch betriebenen Fahrzeugen in Straßentunneln untersucht.

Zudem wurden Methoden zur Brandbekämpfung im Zusammenhang mit Elektrofahrzeugen einer entsprechenden Bewertung unterzogen. Im Projektteam involviert waren auch Mitglieder der Universitätsfeuerwehr der TU Graz.

Im ersten Teil soll hier ein Überblick über die durchgeführten und fachlich aufgearbeiteten Versuche gegeben werden, in der nächsten Ausgabe werden die Erkenntnisse aus den Löschtechniken näher vorgestellt.

 

KAMPF DEM BRENNENDEN ELEKTROFAHRZEUG

 

Das Wasserbad ist bislang die Üblichste Methode, brandgefährdeten Elektrofahrzeugen oder jenen, die im Akkubereich auch gebrannt haben, in hinblick auf das weiterreagieren des Energiespeichers den Garaus zu bereiten. In junger Vergangenheit wurden am Markt zumindest drei neue Methoden und techniken angepriesen, alternativ angewendet werden können.

 

TUNNEL-TRAINING IM ERZBERG

 

Der steirische Erzberg ist kein Unbekannter. Neu jedoch dürfte vielen sein, dass sich dort auch ein Tunnelausbildungszentrum befindet. Im Herbst fand dort der Jungferndurchgang für das Training von Brandeinsätzen in Straßentunnels statt. Bereits ausgebildete Mitglieder von Portalfeuerwehren können dort künftig unter realistischen Bedingungen üben.

 

SCANIA 8x8 ALS SPEZIALIST FÜR DEN BAHNBEREICH

 

Von tschechischen Feuerwehr-Fahrzeughersteller Kobit THZ kommt einmal mehr ein außergewöhnliches Sonderfahrzeug. Auf einem SCANIA R 500 B 8X8 HZ wurde ein technisches
Hilfeleistungsfahrzeug aufgebaut, dass vor allem für den Einsatz im Bahnbereich konzipiert worden ist.

 

CONTAINER FÜR DEN PICKUP

 

Auf noch mehr Flexibilität setzt die Feuerwehr Iserlohn in Deutschland. Nicht nur, dass sie für ihre beiden Mehrzweckfahrzeuge neue “Aufsätze” beschafft hat. Aus den Erkenntnissen des Hochwassers 2021 hat sie auch die Luftansaugvorrichtungen höher setzen lassen.


DER PFLICHTBEREICHSKOMMANDANT

 

Der Pflichtbereichskommandant1 ist sozusagen der übergeordnete Feuerwehrkommandant in einer Gemeinde. Man könnte ihn mehr oder weniger auch als Sprecher der Feuerwehren innerhalb der Gemeinde bezeichnen.
Zudem ist und sollte er auch die Schnittstelle zwischen den Wehren und der Gemeinde sein. Wir beleuchten heute seine Aufgaben und lassen natürlich auch das rechtliche nicht außer acht.


VOM FEUERWEHRHAUS ZUM EINSATZZENTRUM

 

Der Neubau eines Feuerwehrhauses ist oft ein massiv steiniger Weg und bedarf vieler Nerven und Ausdauer. In Wolfsegg im Bezirk Vöcklabruck war das nicht anders. Dort ging es um den Ausbau des Gebäudes und auch dort sollten 14 Jahre von den ersten Gesprächen bis zum Baubeginn ins Land ziehen. Nun wurde aus dem Feuerwehrhaus ein Einsatzzentrum.

 

LÖSCHWASSERVERSORGUNG – DIE TRVB 137 F

 

Zur Bekämpfung von Bränden ist Löschwasser das erste Mittel der Wahl. Umso wichtiger, dass dieses im Ernstfall in ausreichender Menge zur Verfügung steht. Dabei zählt nicht nur das von der Feuerwehr mitgeführte Löschwasser, sondern vor allem die Löschwasserversorgung vor Ort.

Wieviel Löschwasser es dabei vor Ort für den Grund- und Objektschutz bedarf legt die TRVB 137 F „Löschwasserbedarf“ fest. Eine Neuauflage mit einigen Überarbeitungen und Klarstellungen erschien per September 2021 und löste damit die Ausgabe von 2003 ab. Ein Überblick über die wesentlichen Änderungen.

 

KEIN STROM IM LANDES-FEUERWEHRKOMMANDO

 

Das Landes-Feuerwehrkommando OÖ gilt als kritische Infrastruktur und hat im Katastrophenfall als Einsatzzentrale des Landes OÖ eine gesicherte Kommunikation entsprechend zu gewährleisten. Genau diese wurde im Zuge einer hausinternen Übung überprüft.

 

EINSATZ

 

LÖSCHFLUGZEUGE AM RANDE DER GROSSSTADT

 

Ein ungewöhnlich großer Waldbrand in Niederösterreich liefert ungewöhnliche Bilder. Im Zuge der Materialschlacht, an der mehrere Bundesländer beteiligt waren, kam sogar internationale Hilfe aus der Luft zum Einsatz. Löschflugzeuge am Rande der Großstadt sah man in unseren Breiten vorher wohl nicht.

RETTER IN NOTLAGEN

 

Schwere Unfälle mit Notlagen anderer sind schon nicht mehr einfach. Wirklich schwierig wird es dann, wenn sich eigene Kameraden in einer schwierigen Zwangslage befinden. Psychisch oder physisch. Psychisch betraf es einen Feuerwehrmann, vor dessen Löschfahrzeug ein Mordverdächter in Suizidabsicht gesprungen ist, physisch einen Sanitäter, der nach einem schweren Unfall in seinem Rettungsfahrzeug eingeklemmt war.

• Einsatznachrichten aus Oberösterreich

• Der ungleiche Feuerwehreinsatz & Die Löschmeister (Cartoon)

• Panorama-Seite: Einsatzbildsplitter

• Einsatzbeispiel zum eigenen Aufarbeiten

 

NEWS-MIX

• Produkt- und Branchennews

• Milwaukee - starke Tools für den Einsatz

• Erster Elektroauto-Feuerlöschtrainer für Feuerwehren

• Neue Feuerwehrhäuser und -fahrzeuge

• DENKER-ZENTRUM: Dieses Mal: Feuerwehr-Wortsuchspiel

 

FEUERWEHRJUGEND

• Nachrichten aus den Jugengruppen in den Bezirken

 

FEUERWEHR-REGIONAL OBERÖSTERREICH

Nachrichten aus den Feuerwehren in Oberösterreich

 

DORT WIE DA | ÜBERREGIONAL

• Nachrichten aus dem In- und Ausland

ES WAR EINMAL IN AMERIKA: III. Alarm

 

GANZ KLEINE FEUERWEHRHELDEN

Neue Aufgaben für die kleinsten Feuerwehrhelden und -fans.

 

EXTRA (nur Print)

• Riesenwandkalender 2022

• Extrabeilage Infodatenblatt für die Mitgliederverwaltung

 

BRENNPUNKT-DIGITAL

Unter http://magazin.ooelfv.at finden Sie die digitalen Hefte des Brennpunkt. Sie können dort auch in jedes Heft hineinschnuppern oder auch einzelne Ausgaben beziehen.Mit dem Freischalt-Code BP20211 können Sie kostenlos die Ausgabe 1 / 2021 freischalten! (ohne weitere Verpflichtungen).

Die Ausgabe 6 wird im Digitalshop ab 18. Dezember 2021, 10.00 Uhr verfügbar sein.

 

HEFT KENNENLERNEN ODER ABO BESTELLEN?

Nutzen Sie die Gelegenheit, den Brennpunkt kennenzulernen. Der Brennpunkt ist für alle Feuerwehrmitglieder geeignet und auch für Nicht-Feuerwehrmitglieder aufgrund seines breiten Beitragsspektrums von Interesse. Hier Print-Probeheft anfordern oder Abo bestellen (kostenlos und garantiert unverbindlich).

WERBEN IM BRENNPUNKT

Die Mediadaten des Brennpunkt finden Sie hier!