• Covid-19

  • Die Aufrechterhaltung des Einsatzdienstes steht als zentraler Mittelpunkt in all unserem Handeln.

  • Gemeinsam im Einsatz für Oberösterreich

    Knapp 6,85 Millionen ehrenamtliche Arbeitsstunden - Rückblick Jahresbilanz 2019

  • Gemeinsam im Einsatz für Oberösterreich!

  • Das Feuerwehrmagazin BRENNPUNKT!

    6x jährlich mit bis über je 100 Seiten!

  • Notruf 122 - Das Tor zur raschen Hilfe wenn Sekunden entscheiden

    Ein Garant für Sicherheit im Land - Tipps zur richtigen Alarmierung

  • Für die Menschen in Oberösterreich

    Bevölkerungsschutz ist unser Geschäft - Einsatzgebiete der Feuerwehren

  • #GEMEINSAMIMEINSATZFUEROOE

    Folge dem Oö. Landes-Feuerwehrverband auch auf Facebook.

Aktuelle Einsätze
Einsatzkarte

Brennpunkt 2 / 2021 → Die Themen des dicksten Heftes bisher

Mitte April 2021 wird die neue Brennpunkt-Ausgabe 2/2021 verfügbar sein. Mit diesem Heft wird auch das Digitalabo starten, worüber wir noch separat informieren werden, sobald alle Funktionen zur Verfügung stehen. Und: Die Ausgabe 2/2021 ist das bislang dickste Heft überhaupt und hat mehr als 130 Gesamtseiten.

THEMEN

 

STABSARBEIT = TEAMARBEIT

Eine Nachricht, fünf Empfänger, davon meist vier, denen sie „nichts“ angeht. Komplexe Skizzen mit vielen Symbolen, die man selten braucht, aber dann dennoch wissen sollt. Noch 2021 soll ein neues Regelwerk für die Stabsarbeit erscheinen, das viele Vereinfachungen bringen soll. Ebenso soll die Informationsschiene so eingedämmt werden, dass Mitarbeiter nur das erhalten, was sie auch wirklich benötigen. Die in dieser Ausgabe startende Stabs-Serie wird sich über mehrere Hefte ziehen und soll einen Einblick auf das neue Regelwerk bieten.

 

2020 – FEUERWEHR IN OÖ ZIEHT RESÜMEE

Das erste Quartal eines beginnenden Jahres ist immer auch die Zeit, wo der Oö. Landes-Feuerwehrverband die Bilanz mit den Zahlen aus den Feuerwehren des Landes legt und über seine Arbeit Auskunft gibt. Die Pressekonferenz wurde übrigens – gleichlaufend mit einem größeren A1-Internetproblem – per Live-Stream übertragen.

Corona war 2020 klarerweise ebenso ausschlaggebend und bewirkte viele Einbrüche aufgrund zahlreicher Totalausfälle. nichts desto trotz wurde dennoch viel Arbeit an den Tag gelegt. Wie man’s eben gewohnt ist.

 

DER TATRA-OFFROAD-TANKER

Nach dem 3-Achser-Hilux in der letzten Ausgabe, ist es in weiteres Fahrzeug von Kobit THZ aus Tschechien wert, vor den Vorhang geholt zu werden: ein 9.000 Liter Offroad-Tanker, den man auch bildgewaltig in Szene gesetzt hat.

 

FEUERWEHR MÜNCHEN: NEU KONSTRUIERTE BEKLEIDUNG VON ZWEI HERSTELLERN

Nach mehr als 30 Jahren machte die Berufsfeuerwehr der bayrischen Landeshauptstadt München ein ordentliches Bekleidungsupdate. Etwas ungewöhnlich daran ist, dass es von zwei Herstellern kommt. Auch wurde nichts von der Stange genommen, sondern die Bekleidung eigens entwickelt. Zudem liefert auch Österreich einen Teil zu unserem bayrischen Nachbarn.

 

RLF BAD GOISERN

Sehr vielfältig sind die Einsatzaufgaben, mit denen die Feuerwehren heutzutage konfrontiert werden. Umso wichtiger ist es, diesem Umstand mit zeitgemäßer Technik und Gerätschaften zu begegnen und damit ein möglichst breites Spektrum an Einsatzlagen bewältigen zu können. Genau dies hat die Freiwillige Feuerwehr Bad Goisern im Bezirk Gmunden versucht, mit ihrem neuen Rüstlöschfahrzeug umzusetzen.

 

DER FREIE KOMMENTAR

Tugenden – altmodisch oder doch zeitgemäß? Ein Beitrag vom stellvertretenden Leiter der Oö. Landes-Feuerwehrschule, Gottfried Kerschbaummayer.

NOTRUF 112 – FEUERWEHR-SIMULATION 2

Mehr auf Details als auf Mega-Einsätze konzentriert sich der Im März vorgestellte, zweite Teil Der Feuerwehr-Simulation “Notruf 112”. Aerosoft hat diesen wieder mit der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr entwickelt.

 

DER WALDBRAND-TANKER

Mit dem Klimawandel und der damit verbundenen Erderwärmung werden den Vorhersagen zufolge auch die Waldbrandeinsätze in den nächsten Jahren häufiger auftreten. Für die technischen und taktischen Anforderungen von französischen, spanischen und portugiesischen Feuerwehren hat Rosenbauer vor einiger Zeit nun ein eigenes Waldbrandfahrzeug präsentiert.

 

CHALLENGE, VIDEO, FOTO UND MUSIK ...

Informiert und gewarnt wird nicht nur über die Verbände immer wieder. Das Internet ist kein Gratis-Laden. Und immer wieder werden die Tipps der “Ober-Gscheiden“ gerne ignoriert. Bis dann der Zahlschein ins Haus flattert und das große Zittern beginnt. Hilfeschrei inklusive.


DESORIENTIERUNG IST VERMEIDBAR

Der Innenangriff steht in vielen Fällen im Gleichklang mit Null Sicht. Verliert man dann vielleicht auch noch die Verbindung zum Trupp, kann’s gefährlich werden. Wärmebildkameras sind heute günstiger denn je und können derartige Gefahrensituationen eingrenzen.

 

FÜRCHTET EUCH NICHT – ZUR VERANTWORTUNG DER FEUERWEHR BEI DER HERSTELLUNG DES RETTUNGSWEGES

Nicht wenige Kommandanten reagieren derzeit überängstlich, wenn es um die Unterschrift bei Neubauprojekten zu den Agenden der Feuerwehr geht. Der vorliegende Beitrag soll die baurechtliche Möglichkeit nochmals beleuchten und im Anschluss die tatsächliche Verantwortung der Feuerwehr diskutieren.

 

DER FOTOGRAF IST UNSCHULDIG

Internet und soziale Medien bringen die Feuerwehren tagtäglich ins Rampenlicht. Einerseits durch die Feuerwehren selbst, andererseits durch Pressevertreter, Schaulustige oder Fotografen. Vermehrt tauchen dann – nicht immer nur freundliche – Urgenzen beim Veröffentlicher auf, man möge dieses oder jenes entfernen. Der Grund, warum dieses oder jenes so abgebildet worden ist, bleibt jedoch meistens ungeklärt ...

 

EINSATZ

 

DIE GEFAHR IM HINTERGRUND: Vorgehensweise nach Standards bei einem Wohnhausbrand in Simmern in Deutschland. Der Atemschutztrupp bereitet bereits einen Innenangriff vor. Der Einsatzleiter wirft währenddessen dann auch einen Kontrollblick auf die Rückseite des Gebäudes. Dieser lässt dann das wahre Ausmaß erkennen und die Brandbekämpfung vorübergehend und unverzüglich einstellen.

HEIKLE SITUATION: Gasleitung durch Pkw-Brand in Carport beschädigt
FEUER IN DER SCHULE: Anfangs hatte man beim Brand der Volksschule in Neuhofen an der Krems sofort das abgestellte E-Auto als Feuer-Auslösenden “Bösewicht” im Visier. Recht schnell stellte sich dann jedoch heraus, dass es ein 16-jähriger war, der bloß kurz die Brennbarkeit abgelegter Müllsäcke testen wollte. Aus dem Test wurde schließlich ein Alarmstufe III - Großeinsatz.

• Einsatznachrichten aus Oberösterreich

• Der ungleiche Feuerwehreinsatz & Die Löschmeister (Cartoon)

• Panorama-Seite: Einsatzbildsplitter

 

NEWS-MIX

• Der Schwergewicht-Werkzeuglaster: 3.000 Teile und Seitenlifte

• Nachrichten aus dem In- und Ausland

• DENKER-ZENTRUM: Dieses Mal: Wortsuchrätsel

• LESER-FEEDBACKS zum neuen Brennpunkt-Design 2021

 

FEUERWEHRJUGEND

Stillstand – Jugend weicht ins Internet aus

 

FEUERWEHR-REGIONAL OBERÖSTERREICH

Nachrichten aus den Feuerwehren in Oberösterreich

 

FEUERWEHR IM BILD

Bilder-Doppelseite aus den verschiedensten Bereichen der Feuerwehr

 

DORT WIE DA | ÜBERREGIONAL

ALMKOMPLEX IN FLAMMEN: Auf der Alm gibt’s keine Sünd’ heißt es so schön. Dass es auf der Alm jedoch auch kaum Wasser gibt und die Anfahrt zum Teil recht schwierig sein kann, mussten die Einsatzkräfte in und um Kirchdorf in Tirol feststellen. Ein Gebäudekomplex stand in Vollbrand – bei Alarmierung schon seit drei Stunden.

EINSATZUNFALL: Feuerwehrfahrzeug und Transporter nach Kollision am Dach

AUSWIRKUNG: Feuer legt 3,6 Mio. Webseiten lahm

ES WAR EINMAL IN AMERIKA: Dieses Mal eine Doppelseite an Impressionen

 

GANZ KLEINE FEUERWEHRHELDEN

Die Feedbacks für die neue Seite waren ausgezeichnet. Somit bleibt sie fester Bestandteil und wurde auch dieses Mal wieder spannend gefüllt.

 

EXTRA (nur Print)

Doppelposter: Mitgliederwerbung & Fahrzeugmotiv

 

HEFT KENNENLERNEN ODER ABO BESTELLEN?

Nutzen Sie die Gelegenheit, den Brennpunkt kennenzulernen. Der Brennpunkt ist für alle Feuerwehrmitglieder geeignet und auch für Nicht-Feuerwehrmitglieder aufgrund seines breiten Beitragsspektrums von Interesse. Hier Probeheft anfordern oder Abo bestellen (kostenlos und garantiert unverbindlich).
Aufgrund der Corona-Pandemie und viel damit verbundener Homeoffice-Arbeit kann der Versand der Probehefte etwas dauern. Sie werden aber auf jeden Fall informiert.

Sie können jedoch auch gerne eine EINZELAUSGABE digital beziehen und sich ein Bild darüber machen. Infos folgen hierzu, sobald alle Funktionen verfügbar.

 

WERBEN IM BRENNPUNKT

Die Mediadaten des Brennpunkt finden Sie hier!