• „Wir werden nur durch eine hohe Durchimpfungsrate zurück zur Normalität zurückkommen.
    Treten wir gegen die Pandemie und für die Impfung auf - GEMEINSAM IM EINSATZ für Oberösterreich!“

  • Covid-19

  • Ich war durch Covid über 5 Wochen außer Gefecht. Ich bitte euch, im Sinne der Kameradschaft,
    die Notwendigkeit der Impfung zu bedenken.

  • Die Aufrechterhaltung des Einsatzdienstes steht als zentraler Mittelpunkt in all unserem Handeln.

  • Wir erwarten zurecht, optimale Schutzausrüstung wenn wir in einen Einsatz gehen. Die Impfung ist
    ein optimaler Schutz vor einer dauerhaften Bedrohung.

  • Gemeinsam im Einsatz für Oberösterreich

    2,7 Millionen ehrenamtliche Arbeitsstunden - Rückblick Jahresbilanz 2020

  • Gemeinsam im Einsatz für Oberösterreich!

  • Das Feuerwehrmagazin BRENNPUNKT!

    6x jährlich mit bis über je 100 Seiten!

  • Notruf 122 - Das Tor zur raschen Hilfe wenn Sekunden entscheiden

    Ein Garant für Sicherheit im Land - Tipps zur richtigen Alarmierung

  • Für die Menschen in Oberösterreich

    Bevölkerungsschutz ist unser Geschäft - Einsatzgebiete der Feuerwehren

  • #GEMEINSAMIMEINSATZFUEROOE

    Folge dem Oö. Landes-Feuerwehrverband auch auf Facebook.

Aktuelle Einsätze
Einsatzkarte

Alarmstufe II-Großeinsatz bei ausgedehntem Kellerbrand in Fachmarkt in Vöcklabruck

Um 09:21 Uhr erreichte die Freiwillige Feuerwehr Vöcklabruck am 15.11.2021 die Alarmierung der automatischen Brandmeldeanlage eines Gewerbebetriebs an der B1. Der ersteintreffende Einsatzleiter stellte eine Rauchentwicklung aus dem Keller des Objekts fest.

Umgehend erfolgte die Alarmierung der Alarmstufe 1 (BTF Eternit) und die Lageerkundung durch den ersten Atemschutztrupp. Diese ergab ein massives Brandereignis im ca. 300 m² großen Keller, wobei das Ausmaß noch nicht abgeschätzt werden konnte. Umgehend wurde Alarmstufe 2 ausgelöst, damit ausreichend Atemschutzpersonal zur Verfügung stand. In weiterer Folge kämpften sich mehrere Atemschutztrupps mit insgesamt 4 Rohren in den Keller vor und löschten nach und nach die Brandherde. Die Hitzeentwicklung war so stark, dass Teile der Decke abbröckelten. Nachdem der Brand unter Kontrolle war, führte die Einsatzmannschaft die Belüftung der Räumlichkeiten mit 6 Hochleistungslüftern und 2 Absauggeräten durch. In weiterer Folge war es notwendig, die Decke zu pölzen, um weiteren Schaden zu verhindern. Die Freiwillige Feuerwehr Vöcklabruck wird noch die ganze kommende Nacht eine Brandwache stellen und laufende Kontrollen durchführen.

Im Einsatz die FF Vöcklabruck mit ELF, Tank 1, Tank 2, MTF 1, MTF 2, Last 2 und KDO 1 mit 18 Mann sowie die BTF Eternit, FF Timelkam, FF Pilsbach, FF Ungenach, FF Puchheim, FF Attnang, FF Regau, FF Vöcklamarkt mit ASF und AFK Alois Lasinger mit insgesamt 100 Mann

Unser Dank gilt dem Abschnittsfeuerwehrkommandanten sowie den umliegenden Feuerwehren für ihre Unterstützung und die sehr gute Zusammenarbeit.

Bericht und Fotos: FF Vöcklabruck