• Covid-19

  • Die Aufrechterhaltung des Einsatzdienstes steht als zentraler Mittelpunkt in all unserem Handeln.

  • Gemeinsam im Einsatz für Oberösterreich

    Knapp 6,85 Millionen ehrenamtliche Arbeitsstunden - Rückblick Jahresbilanz 2019

  • Notruf 122 - Das Tor zur raschen Hilfe wenn Sekunden entscheiden

    Ein Garant für Sicherheit im Land - Tipps zur richtigen Alarmierung

  • Für die Menschen in Oberösterreich

    Bevölkerungsschutz ist unser Geschäft - Einsatzgebiete der Feuerwehren

  • #GEMEINSAMIMEINSATZFUEROOE

    Folge dem Oö. Landes-Feuerwehrverband auch auf Facebook.

  • Gemeinsam im Einsatz für Oberösterreich!

Aktuelle Einsätze
Einsatzkarte

Aktion Friedenslicht

Unter dem Motto „Das Licht ist stärker als das Virus“ wird das Friedenslicht von den Freiwilligen Feuerwehren auch in diesem besonderen Jahr in die Bezirke und Gemeinden getragen.

Nach dem das Friedenslicht von ORF-Redakteur Günter Madlberger an den Oö. Landes-Feuerwehrverband übergeben wurde, konnte es im Rahmen einer kleinen Feier am 17. Dezember in der Stiftsbasilika St. Florian an die Abordnungen der 18 Feuerwehrbezirke verteilt werden. Landes-Feuerwehrkommandant Robert Mayer lies in seiner Rede das außergewöhnliche Jahr 2020 Revue passieren und nutze die Gelegenheit, um den Feuerwehren für ihre Leistungen in dieser besonderen Zeit zu danken. „Vieles war sehr herausfordernd für das gesamte Feuerwehrwesen in Oberösterreich. Umso wichtiger ist es, auf dem mühevollen Weg zurück in eine Normalität die Kameradschaft in den Feuerwehren im kommenden Jahr 2021 besonders hoch zu halten“, so der Landes-Feuerwehrkommandant. Gestaltet wurde die Feier von Generalabt Probst Johann Holzinger und Landes-Feuerwehrkurat Adolf Trawöger sowie Bläsern der Feuerwehrmusik Windhaag bei Freistadt.

Das Licht ist stärker als das Virus
Für die Einsatzorganisationen brachte das Jahr 2020 mit der Covid-19-Pandemie enorme Herausforderungen, weshalb durch die Verteilung des Friedenslichtes durch die Feuerwehrjugend gerade heuer ein besonderes Zeichen gesetzt wird. Mit der Verbreitung des Friedenslichtes in die Bezirke und Gemeinden trotz der Einschränkungen wird sinnbildlich gezeigt, dass die Hilfeleistung der Feuerwehren in unserm Bundesland sichergestellt ist - 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche - auch in dieser besonderen Zeit!