• 10 Jahre Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr

  • Gemeinsam im Einsatz für Oberösterreich

    2,7 Millionen ehrenamtliche Arbeitsstunden - Rückblick Jahresbilanz 2020

  • Das Feuerwehrmagazin BRENNPUNKT!

    6x jährlich mit bis über je 100 Seiten!

  • Notruf 122 - Das Tor zur raschen Hilfe wenn Sekunden entscheiden

    Ein Garant für Sicherheit im Land - Tipps zur richtigen Alarmierung

  • Für die Menschen in Oberösterreich

    Bevölkerungsschutz ist unser Geschäft - Einsatzgebiete der Feuerwehren

  • #GEMEINSAMIMEINSATZFUEROOE

    Folge dem Oö. Landes-Feuerwehrverband auch auf Facebook.

Aktuelle Einsätze
Einsatzkarte

2. + 3. September 2022 – Fliegerhorst Hinterstoisser, Zeltweg – größte Airshow Europas – 275.000 Besucher – der OÖ LFV war dabei!

Auf Einladung des Kommandos Luftunterstützung am Fliegerhorst Vogler in Hörsching bekam der Oö Landes-Feuerwehrverband die Möglichkeit, die Stützpunkte Drohne und Waldbrandbekämpfung zu präsentiert. Eingebettet in die Präsentationen der Fliegerwerft 3, des AB212 und des S-70 Black hawk des Österreichischen Bundesheeres, war unser Präsentationsstand also perfekt situiert!

Durch den ÖBFV unterstützte uns BR Andreas Oblasser vom LFV Tirol und präsentierte die ÖBFV-Drohnenausbildung. Neben der Drohnen des OÖ LFV, der DIJ Mavic 2 und der M300 RTK stellte uns die Fa. GlobeFlight auch noch die neue M30 und die Mini 3 Pro zur Verfügung. Da die FF St. Agatha (Marktgemeinde Bad Goisern) sowohl im Stützpunkt Drohne und auch beim Waldbrand bzw. Flughelfer tätig ist, unterstützten 2 Kameraden den Oö LFV bei der Präsentation mit Einsatzbildern und einem Bumbi-Bucket.

Viele Interessierte FeuerwehrkameradInnen aus unterschiedlichen Bundesländern aber auch viele Privatpersonen zeigten großes Interesse und wurden von uns über Einsatzmöglichkeiten, Ausbildung, Struktur und Erfahrungen informiert. Wir nutzten die Veranstaltung aber auch, um uns selber zu informieren. Beispielsweise kamen wir mit Aufklärungsspezialisten des Bundesheeres ins Gespräch, die mittels einer Flächendrohne in der Lage sind, im Katastrophenfall großen Gebiete fotografisch darzustellen. Als eine Art Nebenschauplatz konnten wir bei der TETRAFunk-Gruppe des BMI hinter den Kulissen interessante Einblicke in die Funkorganisation der AirPower gewinnen. Großer Dank gilt Oberst Klecatsky und Major Huber vom Kommando Luftunterstützung die unsere Teilnahme an der Airpower ermöglichten!