Feuerwehrschule

Nähere Informationen zum Qualitätsmanagement

Nach einem externen Audit am 21. und 22. Juli 2009 erfolgte die erstmalige Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems der Oö. Landes-Feuerwehrschule nach ISO 9001:2000. Am 2. Oktober 2009 wird anlässlich der 80-Jahr-Feier das Zertifikat im feierlichen Rahmen überreicht.

Ronald Jörgl - qualityaustria Auditor  erörterte in seiner Ansprache zur Zertifikatsübergabe anlässlich der Rezertifizierung OÖLFS am 20.12.2012 die Bedeutung  des Qualitätsmanagementsystems  für die Oö. Landes- Feuerwehrschule und den Gewinn für den Oö. Landes- Feuerwehrverband:

„Der OÖLFV hat für den Geltungsbereich OÖLFS vor vier Jahren ein dokumentiertes Managementsystem aufgebaut und von der qualityaustria nach der Internationalen Qualitätsmanagementnorm ISO 9001 zertifizieren lassen. Diesen Status hat die Oö Landes- Feuerwehrschule zusammen mit sieben anderen Landes-Feuerwehrschulen in Österreich und der Berufsfeuerwehr Linz. Die qualityaustria ist eine vom Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend akkreditierte, international tätige Zertifizierungsorganisation.

Mitte Oktober hat nach jährlichen Überwachungsaudits mit positiven Ergebnissen ein geplantes Re – Zertifizierungsaudit stattgefunden. In den dabei gezogenen Stichproben hat die OÖLFS die Erfüllung der in der ISO 9001:2008 festgelegten Anforderungen nachgewiesen. Auf Antrag wurde somit die Gültigkeit des Zertifikates um weitere drei Jahre verlängert und das Zertifikat aktuell ausgestellt.

Wenn man dieses Ergebnis näher betrachtet, sieht man dahinter eine Systematik, die Prozesse / Abläufe der OÖLFS und die dazu notwendigen Dienstleistungen der unterstützenden Bereiche schriftlich klar zu regeln und im täglichen Leben effizient umzusetzen und nachzuweisen.

Die Grundlagen für den Erfolg des Systems sind zweifellos:

  • die volle Unterstützung des Landes-Feuerwehrkommandanten und des Schulleiters
  • besonders engagierte Führungskräfte und Mitarbeiter, die trotz knapper Ressourcen mit hoher Leistungsbereitschaft zum Leben des Systems und seiner Entwicklung beitragen
  • die systematische Erfassung von Kundenanforderungen und deren Umsetzung in den im Lehrveranstaltungsprogramm geplanten Lehrgänge sowie Projekten zur Verbesserung des Schulstandards und der Ausbildungsmöglichkeiten.

Das System wäre aber noch nicht vollständig ohne die Feedbackermittlung von den Lehrgangsteilnehmern und Interessenspartnern und der ständigen Verbesserung des Managementsystems mit Hilfe koordinierter Maßnahmen.

Eine Reihe von periodischen Kennzahlen erlaubt es der OÖLFS die Erreichung der jährlichen Ziele zu bewerten. Die bisherigen Ergebnisse sind als sehr positiv zu bezeichnen.“