• Erfolgreicher Bewerb

    in Laimbach (Bad Leonfelden)

  • Bewerbsstart

    im Bezirk Urfahr-Umgebung

  • Kampf der Giganten

    Jugend gegen Funktionäre

  • Volksschule zu Besuch

    im neuen Feuerwehrhaus Schenkenfelden

  • 5. Jugendbetreuer-Lehrgang

    in der Feuerwehrschule

  • Erster Bewerb

    im Bezirk Wels-Land

Jugend am Prüfstand

Vergangenes Wochenende wurde die Feuerwehrjugend im Bezirk Wels-Land wieder auf den „Prüfstand“ gestellt.

Alljährlich im Frühjahr werden beim sogenannten „Wissenstest“ die theoretischen Kenntnisse unsere Einsatzkräfte von morgen abgefragt. Diesmal lud Kommandant Mario Schmidberger am 3. März 2018 in die Volksschule nach Fischlham, wo die Teilnehmer eine perfekte Infrastruktur erwartete.
 
In Summe gibt es bei diesem Test drei Stufen. Beginnend bei Bronze müssen die Jugendfeuerwehrmitglieder beispielsweise im Feuerwehrbereich, der Ersten Hilfe und im Allgemeinwissen ihr Gelerntes unter Beweis stellen. In Silber sind es bereits mehrere Stationen, wobei auf Bronze aufgebaut wird. Die höchste Stufe ist Gold – hier wird bereits ein Übergang in den Aktivdienst geschaffen – die Wissensgebiete sind hier am vielfältigsten.
 
Erfreut zeigte sich Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Johann Gasperlmair über die Tatsache der „weißen Fahne“.
Ein jeder der angetretenen 215 Jugendlichen schaffte den heurigen Wissenstest. 84 waren mit „Bronze“ das erste Mal dabei, in Silber erreichten 78 die erforderlichen Punkte und 53 Teilnehmer schafften Gold.
 
Der Weg stimmt und die Zukunft ist basierend auf dem Feuerwehr-Nachwuchs gesichert!
 
Text & Bilder: ©HAW O.Deutsch