Aktuelle Einsätze
Einsatzkarte

Stützpunkte mit Atemschutzfahrzeugen

Atemschutzfahrzeug

Das Anfang der 80er Jahre in jeden Bezirk verlagerte Atemschutzfahrzeug (ASF) dient einerseits zur Hilfeleistung bei größeren technischen Hilfeleistungen als auch bei größeren Brandeinsätzen.

Die Ausstattung des Fahrzeuges - Besatzung 1:2 - ermöglicht es durch den Einbaugenerator und den Atemluftkompressor mit einer Leistung von 550 l/min, die verbrauchten Atemluftflaschen der Einsatzkräfte rasch und vor allem vor Ort wieder aufzufüllen.

Dadurch wird ein kontinuierlicher Einsatz ermöglicht. Das ASF, aufgebaut auf Mercedes Benz Kastenwagen 818 DA Vario, findet aber auch im Tauchdienst seine Verwendung. Weiters ist es zusätzlich mit sechs schweren Atemschutzgeräten sowie Reserveflaschen bestückt.

 

Die nachfolgend aufgelistete mitgeführte Ausrüstung ermöglicht es, diverse Sonderaufgaben zu erfüllen:

  • Stromversorgung über fix eingebauten Notstromgenerator 30 kVA
  • Befüllen von Atemluftflaschen bis 300 bar über fix eingebauten Atemluftkompressor
  • Atemschutzgeräte mit Reserveflaschen (6 Garnituren)
  • Schutzanzüge Schutzstufe 2
  • Gasdichte Schutzanzüge Schutzstufe 3
  • Wärmebildkamera
  • Ex-Meter und Gasspürgerät
  • Aufblasbares Schnelleinsatzzelt

 

 

Stützpunkte in Oberösterreich

Stützpunkte mit Atemschutzfahrzeuge