Aktuelle Einsätze
Einsatzkarte

Landes-Feuerwehrkommandant

Der Landes-Feuerwehrkommandant wird für die Dauer von fünf Jahren von den Bezirks- und Abschnitts-Feuerwehrkommandanten gewählt. Seine Aufgaben sind gesetzlich geregelt und umfassen im Wesentlichen folgende Gegenstände:

  • Vertretung des Landes-Feuerwehrverbandes nach außen
  • er ist Mitglied der Landes-Feuerwehrleitung und führt dort den Vorsitz
  • er leitet das Landes-Feuerwehrkommando (die Dienststelle des Landes-Feuerwehrverbandes)
  • er kann im Falle überörtlicher Einsätze die Einsatzleitung übernehmen
  • hat das Vorschlags- und Bestellungsrecht für Hilfsorgane
  • gibt allgemeine Befehle und Anweisungen
  • ist zuständig für Funktionsenthebungen bzw. hat das Vorschlagsrecht für provisorische Kommandobestellungen und ist schließlich für alle Agenden zuständig, die sonst keinem Organ zugewiesen sind

Aktuell hat die Funktion Dr. Wolfgang Kronsteiner inne. Er steht seit 1. Juni 2011 an der Spitze des Verbandes und wurde zuletzt am 28. Mai 2014 wiedergewählt.

Der Stellvertreter, Robert Mayer, MSc übt diese Funktion ebenfalls seit 1. Juni 2011 mit Wiederwahl 2014 aus. Der stellvertretende Landes-Feuerwehrkommandant vertritt den Landes-Feuerwehrkommandanten in dessen Verhinderungsfall in allen Angelegenheiten. Darüber hinaus können ihm zur selbstständigen und eigenständigen Erfüllung Agenden zugewiesen werden. Aktuell sind dies wesentliche Bereiche des Katastrophenschutzes, der Ausbildung, der Prävention und des Projektes Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr.