Aktuelle Einsätze
Einsatzkarte

Verleihung des Ehrenzeichens "Verdienste um die Oö. Jugend"

Einmal jährlich zeichnet das Land OÖ herausragende und verdienstvolle Menschen aus, die sich im Rahmen der außerschulischen Erziehung um die Jugend des Landes Oberösterreich besonders eingesetzt und außergewöhnliche Verdienste erbracht haben. In einer Feierstunde am 7. März 2017 fand die Verleihung des Ehrenzeichens um die „Verdienste um die OÖ. Jugend“ im Steinernen Saal im Landhaus statt. Seitens der Feuerwehr wurde die Auszeichnung vom designierten Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer an Ehren-Landesbranddirektor Johann Huber sowie Landes-Jugendreferent und Oberbrandrat Alfred Deschberger überreicht.

Von 1991 bis 2011 hatte Ehren-Landesbranddirektor Johann Huber den Vorsitz über 90.000 Feuerwehrleute in Oberösterreich, darunter knapp 10.000 Mitglieder der Feuerwehrjugend zwischen 10 und 16 Jahren, inne. Immer wenn es um Jugendthemen ging, hatte der ehemalige Landes-Feuerwehrkommandant ein offenes Ohr und prägte mit großer Fachkompetenz und Entscheidungsfreude die Entwicklung des Feuerwehrnachwuchses in diesen Jahren maßgeblich.

Früh wurde dazu der Grundstein gelegt: Trotz der immer größer werdenden Aufgaben auf Abschnitts- und Bezirksebene war sein Einsatz für die Jugendarbeit kaum zu bremsen. So übernahm er von 1975 bis 1986 als Hauptamtswalter für Jugendarbeit, Leistungsbewerbe und Leistungsprüfungen im Bezirk Schärding die Verantwortung für die Forcierung und Förderung der Jugendarbeit.

Dank intensiver Motivationsarbeit in der späteren Funktion als Landes-Feuerwehrkommandant stellt Oberösterreich heute einen Anteil von knapp 40 Prozent am gesamtösterreichischen Feuerwehrjugendsektor. Auch die nationalen und internationalen Bewerbserfolge mit zahlreichen Siegen der oberösterreichischen Feuerwehrjugendgruppen in diesen 20 Jahren sprechen für die intensive Förderung und Unterstützung der Feuerwehrjugend durch Ehren-Landesbranddirektor Johann Huber.

Seit mehr als 25 Jahren ist Oberbrandrat Alfred Deschberger „Feuer und Flamme“ für die Feuerwehrjugend. Begonnen als Jugendbetreuer in der Feuerwehr Hof/Schärding, wurde sein Engagement mit der Bestellung zum Ober- und späteren Hauptamtswalter für Jugendarbeit im Bezirk Schärding bestätigt. Seit 2011 ist Alfred Deschberger als Bezirks-Feuerwehrkommandant tätig und steht den 65 Feuerwehren des Bezirkes vor.

Trotz der wachsenden Herausforderungen gilt sein Hauptaugenmerk weiterhin der Jugendarbeit, nachdem er 2007 zum Landes-Jugendreferent ernannt wurde. 2014 übernahm er als Landes-Bewerbsleiter des Feuerwehr-Jugendleistungsabzeichens die Verantwortung der jährlichen Feuerwehrjugendleistungsbewerbe.

Im Österreichischen Bundes-Feuerwehrverband vertritt Alfred Deschberger als Sachgebietsleiter für Allgemeine Jugendarbeit, Gewinnung und Kommunikation die Belange der Feuerwehrjugend kompetent und weitblickend über unsere Landesgrenzen hinaus.

Der Oö. Landes-Feuerwehrverband gratuliert zum Ehrenzeichen ganz herzlich!

Fotos: Land Oberösterreich / Sabrina Liedl