Aktuelle Einsätze
Einsatzkarte

Nationalratswahl: Fragen & Antworten zu feuerwehrrelevanten Themen der bundesweit antretenden Parteien und Listen

In Vorausschau zur bevorstehenden Nationalratswahl 2017 hat der Österreichische Bundesfeuerwehrverband (ÖBFV) einen Fragenkatalog zu feuerwehrrelevanten Themen erstellt, die den gegenwärtig wahlwerbenden Parteien bzw. Listen zur Beantwortung übermittelt wurden. Die Fragen gliedern sich in folgende Themenbereiche: Sicherung der Ehrenamtlichkeit, Soziale Anreize, Absicherung und Wertschätzung, Zukunft Feuerwehren und Bevölkerungsschutz, Europa sowie Forschung und Entwicklung.

Die Feuerwehren in Österreich sind ein unverzichtbarer Bestandteil der täglichen Daseinsvorsorge und ein Paradebeispiel für bürgerschaftliches Engagement. In Summe stehen in Österreich über 341.000 Männer und Frauen, die in 4.813 Feuerwehren organsiert sind, vom Bodensee bis zum Neusiedlersee für Schutz und vor allem für die Sicherheit in unserem Land ein.

Dabei übernehmen die 4.495 Freiwilligen Feuerwehren, die 312 Freiwilligen Betriebsfeuerwehren sowie die sechs Berufsfeuerwehren eine Pflichtaufgabe der Gemeinden in der täglichen, nicht-polizeilichen Gefahrenabwehr. Überdies tragen Österreichs Feuerwehren die Hauptlast in Belangen des Zivil- und Katastrophenschutzes. Wesentliche Voraussetzungen für das Funktionieren des flächendeckenden Sicherheitsgefüges sind nicht nur die finanzielle Unterstützung, sondern im Besonderen das uneingeschränkte Bekenntnis von Politik und Wirtschaft, aber vor allem jenes von Tausenden Menschen, die dazu bereit sind, sich weit über das normale Maß hinaus für das Wohlergehen der Menschen zu engagieren. Gleichwohl haben politische Entscheidungen und Entwicklungen von Ländern, Bund und Europäischer Union maßgeblichen Einfluss auf die Feuerwehren in Österreich.

In Vorausschau zur bevorstehenden Nationalratswahl 2017 hat der Österreichische Bundesfeuerwehrverband (ÖBFV) einen Fragenkatalog zu feuerwehrrelevanten Themen erstellt, die den gegenwärtig wahlwerbenden Parteien bzw. Listen mit der höflichen Einladung zur Beantwortung übermittelt wurden.

Unter folgendem Link geht's zu den Fragen und Antworten der bundesweit antretenden Parteien und Listen zur Nationalratswahl 2017.