Aktuelle Einsätze
Einsatzkarte

Mehr Sicherheit bei Waldbränden: Übergabe eines Kerosin-Tankanhängers ermöglicht künftig längere Flugzeiten

Waldbrände stellen oft eine enorme Gefahr für Einsatzkräfte dar, da sie meist in unwegsamen Gelände stattfinden. Ohne entsprechende Unterstützung aus der Luft wären derartige Einsätze oft gar nicht zu bewältigen. Ende Juli wurde daher für mehr Sicherheit durch Erhöhung der Flugzeit bei Waldbränden ein Kerosin-Tankanhänger für die Flugpolizei beim Waldbrand- und Flughelferstützpunkt Scharnstein offiziell in den Dienst gestellt sowie ein faltbarer Löschbehälter übergeben.

Künftig soll dieser Anhänger die Einsatzbereitschaft und die Flugzeit, des in Linz stationierten Polizeihubschraubers „Libelle“, im südlichen Teil von Oberösterreich erhöhen. Der Kerosinanhänger hat ein Fassungsvermögen von 990 Liter und erhöht die Flugzeit in etwa um 4 Stunden. Dieser Anhänger kann mit einem Kommando-Fahrzeug gezogen werden und mobil zu den verschiedensten Einsatzstellen gebracht werden. Die Betankung des Anhängers wird am Flugplatz Wels oder am Flugplatz Linz durchgeführt.

Die Anforderung und Alarmierung des Kerosinanhängers erfolgt primär über die örtliche Feuerwehr oder über die Landeswarnzentrale. Der Waldbrand- und Flughelferstützpunkt Scharnstein übernimmt diese Aufgabe, um die Sicherheit und Einsatzbereitschaft der Polizeihubschrauber im südlichen Oberösterreich zu erhöhen. Auch der faltbare Löschbehälter „Bambi Bucket“, der direkt bei der Flugeinsatzstelle stationiert wird, hilft den Einsatzkräften künftig bei Waldbränden um rasche und gezielte Löschmaßnahmen durchzuführen zu können.

Fotos: FF Scharnstein