Aktuelle Einsätze
Einsatzkarte

Im Gedenken an besondere Menschen

Traditionell begeht der Landesfeuerwehrverband den Allerheiligentag mit einer besonderen Gedenkfeier

Der 1. November ist dem Gedenken an besondere Menschen gewidmet. Alljährlich treffen sich dazu Vertreter der Feuerwehren der Statutarstädte und der Betriebsfeuerwehren stellvertretend für alle OÖ Feuerwehren, die Mitglieder der Landesfeuerwehrleitung, alle Bezirksfeuerwehrkommandanten sowie höchstrangige  Vertreter der Einsatzorganisationen.

Bezirksfeuerwehrkurat Generalabt Propst Johann Holzinger stellte anhand der biblischen Figur des wohlhabenden und von Unglück heimgesuchten Hiob die Frage nach dem Umgang mit Trauer und Leid, die Möglichkeiten der Unterstützung und die Risken von Schuldzuweisung und Selbstvorwurf. Die anschließende Gedenkrede hielt Landesrettungskommandant Reinhard SCHMIDT, MSc MAS. Er setzte sich in einer beeindruckenden Weise mit dem Begriff Kameradschaft auseinander. Hier die Gedenkrede zum Download!

Den Abschluss bildete die Kranzniederlegung aller beteiligten Organisationen. Für den Landesfeuerwehrverband übernahmen Landesfeuerwehrkommandant Dr. Kronsteiner und Landesrat KommR Elmar Podgorschek diese Aufgabe des dankbaren Gedenkens.

Begleitet wurde die Feier durch das Kolping-Quartett unter Konsulent  Hans-Carl APFOLTER, der diesmal zum sechzigsten Mal dabei war und ob dieser großartigen kameradschaftlichen Treue zum oberösterreichischen Feuerwehrwesen die Florian Ehrenmedaille des OÖ. Landesfeuerwehrverbandes verliehen erhielt.