Aktuelle Einsätze
Einsatzkarte

58 Einsätze an nur einem Tag: Großübung der Feuerwehren für mehr Routine bei Einsätzen

In Autos eingeklemmte Menschen, Forstunfälle, eine Menschenrettung aus einem Schacht und eine von einem Kirchturm, dazu kamen Flurbrände. Alle Hände voll zu tun für die 13 Feuerwehren aus dem Abschnittes Neuhofen an der Krems. Von 6.00 Uhr bis Mitternacht waren sie unterwegs und trainieren Einsatzszenarien, um für den Ernstfall bestens gerüstet zu sein – und um Routine zu gewinnen.

Das große Einsatzspektrum sei eine Herausforderung, auf die man sich am besten durch Üben vorbereite, so Übungskoordinator Jürgen Karlsböck von der Feuerwehr Neuhofen an der Krems: „Es geht darum Routine zu bekommen, immer zu lernen und auch jüngere Kollegen nach vorne zu lassen.“

„Entscheidungen in Sekunden treffen“

Erfahrung sammeln hilft erfahrenen Einsatzleitern ebenso wie Feuerwehr-Neulingen: „Entscheidungen in Sekunden zu treffen, immer schneller werden und auch sauberer arbeiten“, so die Aussagen von den Neulingen. Nach jedem Übungseinsatz gibt es Feedback, und natürlich passieren auch Fehler - aber genau deshalb wird geübt, um sie im Ernstfall dann nicht zu machen.

Quelle, Screenshot und Video: ORF Oberösterreich